Ein sehr schönes Zeichen: Der EKD-Ratsvorsitzende Bedford-Strohm lobt die Soldaten auf dem Kriegsschiff Werra.

Dennoch unsere Fragen:

  1. Warum besucht Bedford-Strohm nicht die Ärzte ohne Grenzen auf ihren Schiffen im Mittelmeer?
  2. Warum überlässt man die Rettung Schiffbrüchiger nicht der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger und anderen zivilen Organisationen?
  3. Warum macht Bedford-Strohm Sympathie-Werbung für die Bundeswehr? Das Kerngeschäft des Militärs ist die Gewalt. Hat Jesus aber Gewalt gepredigt?
  4. Warum wirken die Besuche des Papstes bei den Flüchtlingen auf Lampedusa und Sizilien viel authentischer als der Besuch Bedford-Strohms bei den Marine-Soldaten?
  5. Wie sollte ein Flüchtling ohne "Schleuser" über Grenzen, durch Wüsten und über Meere in ein sicheres Land kommen

Das Video ist ein Ausschnitt aus ZDF heute-journal, 13.8.2016: Der EKD-Ratsvorsitzende Bedford-Strohm zu Besuch bei der Bundeswehr-Marine-Soldaten bei Sardinien ... EU-Operation Sophia ... Marineschiff Werra