Kath. Militärbischof geht juristisch gegen uns vor

11.05.2019 08:22

Der Rechtsanwalt des KATHOLISCHEN MILITÄBISCHOFSAMTES Am Weidendamm 2, 10117 Berlin will nicht, dass wir sein Schreiben veröffentlichen. Deshalb veröffentlichen wir es hier. Es ist Rechtsanwalt Dr. Tobias Sommer, Torstr. 49, Berlin. Er arbeitet für das KAMBA. Das KMBA ist eine gemeinsame Behörde der Kirche und der Bundeswehr. Das KMBA in Berlin organisiert die katholische Militärseelsorge für ganz Deutschland und die deutschen Soldaten im Ausland und auf Kriegsschiffen. Das KMBA geht juristisch gegen die "Ökumenische Initiative zur Abschaffung bzw. Reform der Militärseelsorge" vor. Zwei leitende Mitarbeiter des KMBA, nämlich Wolfgang Wurmb und Monsignore Wolfgang Schilk, beauftragten den oben genannten Rechtsanwalt Sommer. Es geht um Fotos, die Militärpfarrer im Auslandseinsatz, einen Militärgottesdienst und eine Militärwallfahrt zeigen. Ein Sprecher unserer Friedens-Initiative argumentiert: "Wir haben keine Möglichkeit, die Aktivitäten der Militärpfarrer in Kasernen und Kriegsgebieten selbst zu fotografieren, deshalb sind wir auf die Fotos angewiesen, die wir auf der KMBA-Website gefunden haben." Er betont weiter: "Wir wollen der Öffentlichkeit mithilfe dieser Fotos zeigen, gegen welchen Missstand wir uns wenden. Das ist unser gutes Recht." Alle Fotos stammen von der offiziellen KMBA-Website, die (leider) mit unseren Steuergeldern finanziert wird. Keines der Fotos zeigt eine private Situation. Der unsinnige Vorwurf des KMBA lautet: Die Friedensgruppe habe die Fotos unrechtmäßig von der KMBA-Website kopiert und auf die eigene Website gestellt. Aufgrund des Rechtsanwaltsbriefes vom 29.04.2019 haben wir nun alle Fotos von unsere Website gelöscht. Zufällig gibt es diese Fotos aber auch auf youtube. Keine Ahnung, wer sie da hochgeladen hat: https://youtu.be/2wjEgqB0SGI und https://youtu.be/MSNla7z75Vg und https://youtu.be/xBi23_4Rb2o.